Zum Menü Zum Inhalt

Internationales

Südkoreanischer Verhandlungsführer nach Beginn von Gesprächen mit USA über Kostenaufteilung optimistisch

Write: 2019-12-04 09:19:54Update: 2019-12-04 10:14:17

Südkoreanischer Verhandlungsführer nach Beginn von Gesprächen mit USA über Kostenaufteilung optimistisch

Photo : YONHAP News

Südkorea und die USA haben die vierte Runde ihrer Verhandlungen über die Aufteilung der Kosten für die US-Truppen in Korea begonnen.

Der südkoreanische Chefunterhändler Jeong Eun-bo äußerte sich nach dem Beginn der Verhandlungen in Washington optimistisch.

Erst wenige Stunden zuvor hatte sich US-Präsident Trump in London skeptisch über den Nutzen der US-Truppen in Korea geäußert. Auch hatte er seiner Forderung nach einem faireren Anteil Südkoreas an den Kosten der Stationierung Nachdruck verliehen.

Jeong sagte gegenüber Reportern, dass die Gespräche am Morgen gut verlaufen seien und Trumps Bemerkung kein Thema gewesen sei.

Beide Seiten wollen wie geplant auch am Mittwoch verhandeln.

Die USA verlangen von Südkorea laut Berichten rund fünf Milliarden Dollar für ihre Truppen in Korea. Das wäre das Fünffache der in diesem Jahr gezahlten Summe.

Die Redaktion empfiehlt