Zum Menü Zum Inhalt

Innerkoreanisches

Nordkorea will keine Atomgespräche für eine teilweise Sanktionslockerung

Write: 2020-01-13 09:14:27Update: 2020-01-13 18:46:39

Photo : YONHAP News

Nordkorea hält laut einem leitenden Beamten eine Wiederaufnahme von Gesprächen mit den USA erst für denkbar, sollten seine Forderungen vollständig akzeptiert werden.

Die Position betonte Kim Kye-gwan, Berater des nordkoreanischen Außenministeriums, am Samstag in einer Stellungnahme. Die Stellungnahme erfolgte, nachdem US-Präsident Donald Trump Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un eine Gratulationsbotschaft zu seinem Geburtstag über die südkoreanische Regierung geschickt hatte.

Die Beziehungen zwischen den Staatschefs Nordkoreas und der USA seien nicht schlecht, sagte Kim. Es seien jedoch lediglich persönliche Sympathien. Es sei jedoch dumm, zu erwarten, dass Nordkorea nur wegen des guten Verhältnisses zwischen den Staatschefs zum Dialog zurückkehren werde.

Kim betonte, dass Nordkorea seinen eigenen Weg gehen wolle. Nordkorea werde niemals auf Verhandlungen eingehen, um seine Nuklearanlagen gegen eine teilweise Sanktionslockerung einzutauschen, wie dies beim Nordkorea-USA-Gipfel im Februar letzten Jahres der Fall gewesen sei.

Eine Wiederaufnahme des Dialogs sei nur möglich, sollte Washington die Forderungen von Pjöngjang uneingeschränkt akzeptieren. Nordkorea wisse jedoch, dass die USA weder dazu bereit noch in der Lage seien, hieß es.

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >