Zum Menü Zum Inhalt

Wirtschaft

Einheimische Firma baut Produktionsanlage für Halbleitermaterial aus

Write: 2020-01-15 13:58:24Update: 2020-01-15 15:22:56

Einheimische Firma baut Produktionsanlage für Halbleitermaterial aus

Photo : YONHAP News

Ein koreanisches Unternehmen will seine Fabrik zur Produktion von Fotolack ausbauen.

Fotolack zählt zu den drei wichtigen Halbleiter- und Display-Materialien, deren Lieferungen an Südkorea Japan seit Juli letzten Jahres einschränkt.

Das Ministerium für Handel, Industrie und Energie teilte mit, dass Dongjin Semichem, ein einheimischer Hersteller von Halbleiter- und Display-Materialien, noch im ersten Quartal mit dem Ausbau seiner Produktionsanlage für Fotolack wie Kryptonfluorid und Argonfluorid beginnen werde.

Sollte die Fabrik planmäßig ausgebaut und Anfang nächsten Jahres in Betrieb genommen werden, könne die Firma ihre Produktion von Fotolack im Inland mehr als verdoppeln.

Südkorea war bislang beim Import von Fotolack, ein Schlüsselmaterial für die Halbleiter-Herstellung, hauptsächlich auf Japan angewiesen. Nach dessen Beschluss der Exportrestriktionen senkte Südkorea die Importabhängigkeit vom Nachbarland. Laut dem Koreanischen Verband für internationalen Handel sank Japans Anteil an den Fotolack-Einfuhren von 92 Prozent im Zeitraum von Januar bis Juni letzten Jahres auf 85 Prozent von Juli bis November.

Südkorea diversifizierte seine Importquellen auf Belgien, Deutschland und die USA. Jüngst beschloss der US-Konzern DuPont, eine Anlage zur Entwicklung und Produktion von Fotolack für EUV im südkoreanischen Cheonan zu bauen.

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >