Zum Menü Zum Inhalt

Wirtschaft

Anteil von Ausländern an Börse erreicht 13-Jahres-Hoch

Write: 2020-01-16 09:14:32Update: 2020-01-16 16:13:20

Der Anteil der Aktien im Besitz von Ausländern an der südkoreanischen Börse hat den höchsten Stand seit dreizehneinhalb Jahren erreicht.

Ausländische Anleger hätten am Dienstag Aktien im Wert von 585,9 Billionen Won (505 Milliarden Dollar) besessen, teilte der Koreanische Verband für Finanzinvestitionen mit. Damit erreichten sie einen Anteil von 38,9 Prozent des Gesamtwertes der im Leitindex Kospi notierten Aktien.

Das entspricht dem höchsten Stand seit dem 8. August 2006.

Der Gesamtwert der Kospi-Aktien übertraf am Dienstag erstmals seit etwa 15 Monaten die Marke von 1.500 Billionen Won und erreichte 1.506,5 Billionen Won (1,3 Billionen Dollar).

Ermutigt durch ein Handelsabkommen zwischen den USA und China und ein nachlassendes Risiko im Nahen Osten tätigten Ausländer im neuen Jahr bis 14. Januar an der Börse Nettokäufe im Wert von 1,81 Billionen Won (1,56 Milliarden Dollar).

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >