Zum Menü Zum Inhalt

Politik

Südkorea rät wegen Coronavirus zu Verzicht auf Reisen in sechs Länder

Write: 2020-02-11 13:22:28Update: 2020-02-11 15:03:04

Zur Eindämmung von Infektionen mit dem neuartigen Coronavirus in einem anderen Land als China hat Südkorea seinen Landsleuten dazu geraten, auf Reisen in sechs betroffene Länder möglichst zu verzichten.

Die für das neue Coronavirus zuständige Katastrophenschutzzentrale empfahl am Dienstag, Reisen nach Singapur, Japan, Malaysia, Vietnam, Thailand und Taiwan möglichst zu vermeiden.

Kim Kang-lip, Vizeleiter der Zentrale und Vizegesundheitsminister, forderte auf einer Pressekonferenz, die von den Gesundheitsbehörden bestimmten Regeln zur Vorbeugung zu befolgen, wenn man eine von dem neuen Corona betroffene Region besucht. Man sollte stark frequentierte Orte möglichst meiden.

Zu den Ländern, wo Infektionen mit dem neuartigen Coronavirus gemeldet wurden, zählen unter anderem die USA, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Australien und die Philippinen.

Ab dem heutigen Dienstag können Krankenhäuser und Apotheken feststellen, ob ein Patient ein Land außer China besucht hat, wo die Ausbreitung des Coronavirus in einer lokalen Gemeinde bestätigt wurde. Es werden Informationen zu Reisen nach Singapur, Thailand, Vietnam, Hongkong und Macau zur Verfügung gestellt.

Die Maßnahme wurde getroffen, weil in Südkorea auch Infektionsfälle bei Menschen nach einer Rückkehr aus südostasiatischen Ländern nachgewiesen wurden, während kein Besuch in China erfolgte.

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >