Zum Menü Zum Inhalt

Internationales

WHO plant Treffen mit nordkoreanischer Vertretung in Genf wegen Covid-19

Write: 2020-02-19 08:23:29Update: 2020-02-19 09:41:29

WHO plant Treffen mit nordkoreanischer Vertretung in Genf wegen Covid-19

Photo : YONHAP News

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) plant im Zusammenhang mit der Lungenkrankheit Covid-19 am Mittwoch (Ortszeit) ein Treffen mit der nordkoreanischen Vertretung in Genf.

Das sagte Michael Ryan, Exekutivdirektor des WHO-Programms für Gesundheitsnotfälle, am Dienstag (Ortszeit) in Genf vor der Presse.

Es gebe keinen Grund anzunehmen, dass Nordkorea derzeit bestimmte Probleme habe. Jedoch seien Nordkoreas Behörden so wie andere Regierungen besorgt über den Ausbruch des Coronavirus. Die WHO konzentriere ihre Bemühungen auf die Bereitstellung von Schutzausrüstung für Nordkorea, hieß es.

Angesichts des Ausbruchs des neuartigen Coronavirus in China hatte Nordkorea am 28. Januar eine nationale Notlage ausgerufen, um die Einschleppung des Virus zu verhindern. Nordkorea behauptete stets, dass es im Land keine Infektionen mit dem Virus gebe.

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >