Zum Menü Zum Inhalt

Politik

Finanzminister fordert gemeinsame Reaktion der G20-Staaten auf Covid-19-Ausbruch

Write: 2020-02-24 13:49:36Update: 2020-02-24 14:11:03

Finanzminister fordert gemeinsame Reaktion der G20-Staaten auf Covid-19-Ausbruch

Photo : YONHAP News

Der südkoreanische Finanzminister hat eine gemeinsame Reaktion der G20-Staaten auf den Ausbruch der Atemwegserkrankung Covid-10 gefordert.

Auf dem G20-Treffen der Finanzminister und Zentralbankchefs in Saudi-Arabien sagte Hong Nam-ki am Sonntag, Südkorea beobachte alle Entwicklungen und unterstütze Bemühungen um eine Erholung, um die wirtschaftlichen Folgen gering zu halten.

Hong äußerte Bedenken über die Spannungen im Handel und forderte anhaltende Bemühungen um eine Wiederherstellung der globalen Wertschöpfungskette.

Er betonte ein inklusives Wachstum, dass alle Schichten miteinbezieht. Die internationale Gemeinschaft solle Anstrengungen unternehmen, um den Zugang zu Chancen zu verbessern.

Die Mehrheit der G20-Staaten stimmt der Einschätzung des Internationalen Währungsfonds (IWF) zu, dass der Ausbruch des neuen Coronavirus ein neuer Unsicherheitsfaktor für die Weltwirtschaft geworden sei.

Um Unsicherheit überwinden zu können, wollten sie daher weiterhin ihre nationalen Politiken koordinieren.

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >