Zum Menü Zum Inhalt

Politik

Zahl der Corona-Infektionen in Südkorea auf 1.261 gestiegen

Write: 2020-02-26 17:16:59Update: 2020-02-26 17:42:41

Zahl der Corona-Infektionen in Südkorea auf 1.261 gestiegen

Photo : YONHAP News

Die Zahl der Infektionen mit dem neuartigen Coronavirus in Südkorea ist auf über 1.000 gestiegen.

Über Nacht bis Mittwochnachmittag seien 284 neue Infektionen gemeldet worden, teilten die Zentren für Krankheitskontrolle und -prävention am Mittwoch mit. Damit belaufe sich die Gesamtzahl der Infektionsfälle mit Stand von 16 Uhr auf 1.261.

167 Neuinfektionen wurden in Daegu bestätigt, 68 in der Provinz Nord-Gyeongsang. 82 Prozent aller Infektionsfälle ereigneten sich in Daegu und der Provinz Nord-Gyeongsang.

Laut der Chefin der Zentren für Krankheitskontrolle Chung Eun-Kyung befinden sich fünf Patienten in einem kritischen und 13 in einem instabilen Zustand. 12 von diesen 17 Infizierten befinden sich im Krankenhaus in Cheongdo, wo eine Masseninfektion gemeldet wurde.

In Busan wurden bisher 58 Infektionsfälle gemeldet, 49 in Seoul, 34 in der Provinz Süd-Gyeongsang, drei in Incheon, neun in Gwangju, fünf in Daejeon und vier in Ulsan. Sechs Fälle gab es in der Provinz Gangwon, fünf in der Provinz Nord-Chungcheong, jeweils drei in Süd-Chungcheong und in Nord-Jeolla, zwei auf Jeju und jeweils einen in der Provinz Süd-Jeolla sowie Sejong City.

Bisher konnten 22 Corona-Infizierte geheilt aus dem Krankenhaus entlassen werden.

Außer den Infizierten wurden 52.292 Personen auf den Covid-19-Erreger getestet, bei 31.576 war das Testergebnis negativ. 20.716 Personen warten noch auf ein Testergebnis.

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >