Zum Menü Zum Inhalt

Internationales

WHO äußert Besorgnis über rasante Ausbreitung von Coronavirus in Italien, Iran und Südkorea

Write: 2020-02-27 09:13:03Update: 2020-02-27 10:34:38

WHO äußert Besorgnis über rasante Ausbreitung von Coronavirus in Italien, Iran und Südkorea

Photo : YONHAP News

Der Generaldirektor der Weltgesundheitsorganisation (WHO), Tedros Adhanom Ghebreyesus, hat über die rasante Ausbreitung des neuartigen Coronavirus in einigen Ländern Besorgnis geäußert.

Die rapide Zunahme der bestätigen Covid-19-Fälle in Italien, Iran und Südkorea sei sehr Besorgnis erregend, sagte er laut Reuters am Mittwoch (Ortszeit) Diplomaten aus aller Welt in Genf gegenüber.

Der WHO-Chef betonte jedoch, dass das Coronavirus noch immer kontrollierbar sei und keine Pandemie geworden sei. Es nutze nichts, das Wort „Pandemie“ unüberlegt zu verwenden. Das könnte eine unvernünftige Panik und das Stigma vergrößern und somit zur Lahmlegung von Systemen in den Ländern führen.

Das Wort signalisiere, dass man das Virus nicht mehr eindämmen könne. Dies entspreche aber nicht der Tatsache, hieß es.

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >