Zum Menü Zum Inhalt

Sport

Volleyballliga beendet wegen Covid-19 Saison vorzeitig

Write: 2020-03-24 09:18:49Update: 2020-03-24 12:29:58

Volleyballliga beendet wegen Covid-19 Saison vorzeitig

Photo : YONHAP News

Die südkoreanische Profi-Volleyballliga V-League hat die Saison 2019/20 wegen der anhaltenden Covid-19-Krise vorzeitig beendet.

Dies beschloss der Koreanische Volleyball-Verband (KOVO) am Montag bei einer außerordentlichen Vorstandssitzung in Anwesenheit der Vorsitzenden der 13 Damen- und Herrenteams.

Es ist das erste Mal seit der Gründung der V-League im Jahr 2005, dass die Saison abgebrochen wird.

Die Sieger der Saison wurden demnach anhand der Ergebnisse der letzten fünf Runden ermittelt. Suwon Hyundai Engineering & Construction Hillstate ist Sieger der Damenliga, während bei den Herren Seoul Woori Card Wibee die Meisterschaft gewann.

Damit entschieden sich bis auf die Herren-Basketballliga KBL alle Profiligen für ein vorzeitiges Ende der Spielzeit 2019/20. Die KBL will am Dienstag über eine Wiederaufnahme der Anfang März ausgesetzten Saison und weitere Maßnahmen diskutieren.

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >