Zum Menü Zum Inhalt

Wissenschaft

Koreanische Forscher entwickeln weltweit erstmals optischen Sendeempfänger der 400-Gbps-Klasse

Write: 2020-03-26 08:56:42Update: 2020-03-26 18:34:34

Koreanische Forscher haben einen optischen Sendeempfänger entwickelt, der viermal schneller als vorhandene Produkte ist.

Das Forschungsinstitut für Elektronik und Telekommunikation (ETRI) teilte am Mittwoch mit, weltweit erstmals einen optischen Sende-Empfangsmotor der 400-Gbps-Klasse entwickelt zu haben, der für ein supergroßes Datenzentrum verwendbar sei.

Die Übertragung ist viermal schneller als mit aktuellen Produkten, die Verarbeitungskapazität achtmal größer. Mit einem 3,5 Zentimeter großen Motor können Echtzeit-Videodienste in HD-Qualität für 100.000 Menschen angeboten werden.

Das Forscherteam will die Technologie an Unternehmen weiterleiten und die Entwicklung eines Sendeempfängers der 1Tbps-Klasse in Angriff nehmen.

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >