Zum Menü Zum Inhalt

Nationales

Südkorea plant landesweiten Corona-Antikörpertest

Write: 2020-05-22 08:23:10Update: 2020-05-22 12:16:40

Südkorea plant landesweiten Corona-Antikörpertest

Photo : YONHAP News

In Südkorea soll bald ein landesweiter Corona-Antikörpertest durchgeführt werden.

Auf diese Weise soll ermittelt werden, wie viel Prozent der Bevölkerung eine Corona-Infektion hatten und immun gegen das Virus sind, sagte Kwon Jun-wook, stellvertretender Leiter der Zentren für Krankheitskontrolle und -prävention (KCDC), am Donnerstag auf einer Pressekonferenz in Seoul.

Es werde von einer geringen Infektionsrate ausgegangen, erläuterte Kwon und verwies auf ähnliche Untersuchungen im Ausland.

Für den Test sollen Blutproben von 7.000 Menschen landesweit untersucht werden. In Daegu und der benachbarten Provinz Nord-Gyeongsang werden für eine gesonderte Analyse 1.000 Proben genommen. Die Region gilt als Epizentrum des Ausbruchs in Südkorea.

Mittels der Untersuchung soll herausgefunden werden, wie viele Südkoreaner eine Infektion überstanden haben könnten, ohne von einer Ansteckung gewusst zu haben.

Bei einer im letzten Monat im US-Bundesstaat New York durchgeführten Untersuchung waren bei 13,9 Prozent der Einwohner Antikörper im Blut nachgewiesen worden. Unter den Einwohnern der Stadt New York waren es 21,2 Prozent.

In Spanien, wo über 27.000 Infektionen nachgewiesen worden waren, hatten laut einer ähnlichen Studie jedoch nur fünf Prozent der Bevölkerung Antikörper im Blut.

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >