Zum Menü Zum Inhalt

Politik

Regierung genehmigt Lieferung von 160.000 Masken an koreanische Bauarbeiter im Ausland

Write: 2020-05-22 10:08:24Update: 2020-05-22 13:32:52

Regierung genehmigt Lieferung von 160.000 Masken an koreanische Bauarbeiter im Ausland

Photo : YONHAP News

Den südkoreanischen Arbeitern auf Baustellen im Ausland werden knapp 160.000 Mundschutzmasken zur Verfügung gestellt.

Das Ministerium für Land, Infrastruktur und Verkehr teilte am Freitag mit, die Nachfrage nach Masken bei im Ausland tätigen Bauunternehmen untersucht und Diskussionen mit den zuständigen Ministerien wie dem Industrieministerium und dem Ministerium für Lebensmittel- und Medikamentensicherheit abgeschlossen zu haben. Am Donnerstag sei eine endgültige Genehmigung für die Lieferung von 159.228 Masken erteilt worden.

Die Masken werden 4.423 koreanischen Bauarbeitern auf 398 Baustellen in 63 Ländern zur Verfügung gestellt. Jeder kann 36 Masken erhalten. Den Kauf und Transport der Masken übernehmen die jeweiligen Unternehmen.

Das Landministerium teilte mit, dass ein Notfallkontaktnetz zwischen im Ausland tätigen Unternehmen und zuständigen Ministerien aufgebaut worden sei, um jederzeit auf Eventualitäten reagieren zu können. Das Ressort werde sich weiterhin dafür einsetzen, Maßnahmen zum Schutz der Bauarbeiter im Ausland vor einer Infektion mit Covid-19 zu treffen.

Die Regierung hatte angesichts der Maskenknappheit inmitten der Corona-Pandemie die Maskenlieferung ins Ausland grundsätzlich verboten. Mittlerweile ist es erlaubt, Masken an Angehörige im Ausland zu schicken.

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >