Zum Menü Zum Inhalt

Wirtschaft

Samsung schickt 300 weitere Mitarbeiter in Halbleiterfabrik in China

Write: 2020-05-22 13:43:13Update: 2020-05-22 14:22:40

Samsung schickt 300 weitere Mitarbeiter in Halbleiterfabrik in China

Photo : YONHAP News

Samsung Electronics hat etwa 300 weitere Mitarbeiter für den Ausbau seiner Halbleiterfabrik im chinesischen Xian geschickt.

Nach Unternehmensangaben reisten 300 Techniker und Ingenieure von Samsung und Zulieferfirmen am Freitag mit einer Chartermaschine nach China.

Ihnen wird eine Einreise im Rahmen eines zwischen beiden Ländern vereinbarten Schnellverfahrens für Geschäftsleute erlaubt. Nach Tests auf Covid-19 nach der Einreise müssen sie sich nicht in eine 14-tägige Selbstquarantäne begeben.

Zuvor durften 200 Mitarbeiter des Konzerns am 22. April mit einer Sondergenehmigung nach China einreisen. Damals gab es noch kein Fast-Track-Verfahren.

Samsung-Vizechef Lee Jae-yong reiste am 17. Mai zu einer dreitägigen Geschäftsreise nach China, um die Fabrik in Xian zu besuchen. Drei Tage nach seiner Rückkehr aus China erfolgte die Entsendung vieler Arbeitskräfte.

In Xian befindet sich Samsungs einzige Fabrik für Speicherchips im Ausland. In die dortige Produktion werden zurzeit 15 Milliarden Dollar zusätzlich investiert.

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >