Zum Menü Zum Inhalt

Politik

Präsidialer Berater geht von ernsthafter Corona-Lage in Nordkorea aus

Write: 2020-07-03 10:37:36Update: 2020-07-03 13:16:06

Präsidialer Berater geht von ernsthafter Corona-Lage in Nordkorea aus

Photo : YONHAP News

Nach Einschätzung eines Beraters von Präsident Moon Jae-in herrscht in Nordkorea vermutlich eine ernsthafte Covid-19-Lage.

Diese Einschätzung teilte Moon Chung-in, Sonderberater für Vereinigung, Diplomatie und Sicherheit, in einer Radiosendung am Freitag in Bezug auf eine Sitzung des Politbüros der nordkoreanischen Arbeiterpartei mit. Laut Nordkoreas Staatsmedien hatte Machthaber Kim Jong-un am Donnerstag die Sitzung zu Maßnahmen gegen Covid-19 geleitet.

Es bedeute viel, dass in einer Sitzung des Politbüros Maßnahmen zur Seucheneindämmung oben auf der Tagesordnung gestanden hätten, sagte Moon.

Er betonte zugleich die Notwendigkeit der innerkoreanischen Kooperation für die Seuchenbekämpfung. Da die Kommunikationsleitungen zwischen den Behörden gekappt seien, müssten Gebietskörperschaften oder Bürgerorganisationen handeln.

Moon hielt außerdem einen neuen Nordkorea-USA-Gipfel nicht für unmöglich. Das US-Außenministerium zeige sich aktiv, sagte er.

Zugleich warf Moon dem früheren nationalen Sicherheitsberater der USA, John Bolton, vor, die Hegemonie der USA zu verteidigen. Er halte die moralischen Werte der USA für absolut und betrachte Länder, die diese herausfordern, als Achse des Bösen.

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >