Zum Menü Zum Inhalt

Politik

Präsident Moon verspricht Bemühungen um Ratifizierung von Kernübereinkommen der ILO

Write: 2020-07-09 09:04:51Update: 2020-07-09 10:20:38

Präsident Moon Jae-in hat Bemühungen um die Ratifizierung von Kernübereinkommen der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) versprochen.

Südkorea werde sich den internationalen Bemühungen um die Verbesserung der Lebensqualität der Arbeiter einschließlich der Ratifizierung der Kernübereinkommen der ILO anschließen, sagte Moon in einer Videobotschaft für den virtuellen Globalen Gipfel der ILO am Mittwoch.

Die südkoreanische Regierung strebt die Ratifizierung von drei von vier noch nicht ratifizierten Kernübereinkommen der ILO an. Dazu zählen die Übereinkommen Nr. 87 und Nr. 98 über die Vereinigungsfreiheit. Die Ratifizierung beider Abkommen würde mehr Freiheit bei der Gründung von Gewerkschaften und deren Aktivitäten in Südkorea erlauben.

Moon nahm auf Wunsch des ILO-Generaldirektors an der Sitzung „Global Leaders´ Day“ des Gipfels teil. Er betonte auch, dass die durch das Coronavirus ausgelöste Wirtschaftskrise allein mit der Kraft eines Wirtschaftsteilnehmers oder eines Staates nicht bewältigt werden könne. Ein sozialer Dialog und die internationale Kooperation seien dringender denn je erforderlich.

Moon stellte die Bemühungen der südkoreanischen Regierung um die Überwindung der Covid-19-Krise vor und verwies dabei auf ein Arbeitsplatzmodell für gemeinsamen Wohlstand, die Erweiterung der Arbeitslosenversicherung sowie die koreanische Version des New Deal.

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >