Zum Menü Zum Inhalt

Nationales

Drei Shincheonji-Funktionäre wegen Behinderung von Maßnahmen gegen Covid-19 verhaftet

Write: 2020-07-09 09:12:20Update: 2020-07-09 11:18:56

Drei Shincheonji-Funktionäre wegen Behinderung von Maßnahmen gegen Covid-19 verhaftet

Photo : YONHAP News

Drei Funktionäre der Shincheonji-Kirche Jesu sind wegen des Vorwurfs der Behinderung der Maßnahmen zur Bekämpfung von Covid-19 verhaftet worden.

Die Sekte steht im Zentrum der Masseninfektionen in Daegu und der Provinz Nord-Gyeongsang, die sich im Februar zu Corona-Hotspots in Südkorea entwickelt hatten.

Das Bezirksgericht Suwon erließ am Mittwoch Haftbefehle gegen drei Shincheonji-Funktionäre. Ihnen wird vorgeworfen, das Gesetz zur Vorbeugung von Infektionskrankheiten verletzt, Beamte bei der Dienstausübung behindert und zur Beweisvernichtung angestiftet zu haben.

Der Erlass der Haftbefehle wurde unter anderem mit einer Verdunkelungs- und Fluchtgefahr begründet.

Die Staatsanwaltschaft teilte mit, dass die Seuchenkontrollbehörde von der Shincheonji Kirche mehrmals die Listen der Kirchenbesucher gefordert habe, dass jedoch die Funktionäre einige Informationen bewusst zurückgehalten hätten. Sie hätten auch gefordert, die Information zu löschen, dass Shincheonji-Anhänger aus dem chinesischen Wuhan Shincheonji-Kirchen in Südkorea besucht hatten.

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >