Zum Menü Zum Inhalt

Wirtschaft

Nächstjähriger Mindestlohn steigt um 1,5 Prozent auf 8.720 Won

Write: 2020-07-14 08:43:42Update: 2020-07-14 19:05:09

Photo : YONHAP News

Der Mindestlohn für kommendes Jahr steigt um 1,5 Prozent auf 8.720 Won pro Stunde.

Das beschloss die Mindestlohnkommission, in der jeweils neun Vertreter von Arbeitgebern und -nehmern sowie Industrie und allgemeinen Öffentlichkeit versammelt sind, heute.

Da sich Arbeitgeber und -nehmer nicht auf einen einheitlichen Vorschlag einigen konnten, schlugen Vertreter der allgemeinen Öffentlichkeit eine Anhebung um 1,5 Prozent vor.

Dieser Vorschlag wurde mit neun zu sieben Stimmen angenommen. An der Abstimmung beteiligten sich sieben Vertreter der Industrie und neun der allgemeinen Öffentlichkeit. Alle neun Vertreter der Arbeitnehmerkreise waren der Abstimmung ferngeblieben.

Mit dem Plus von 130 Won verglichen mit diesem Jahr kommt ein Vollzeitarbeiter auf einen Monatslohn von 1.822.480 Won oder rund 1.514 Dollar.

Das Lohnplus von 1,5 Prozent bedeutet den geringsten Zuwachs seit der Einführung des Mindestlohns im Jahr 1988. Den bislang geringsten Lohnzuwachs gab es mit 2,7 Prozent im Jahr 1998 inmitten der asiatischen Finanzkrise.

Die Kommission muss den neuen Mindestlohn dem Arbeitsminister vorlegen, der diesen spätestens am 5. August verkünden muss. Die neue Mindestlohnhöhe wird zum 1. Januar 2021 wirksam.

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >