Zum Menü Zum Inhalt

Wissenschaft

Heftige Regenfälle in zentralen Regionen

Write: 2020-07-29 09:40:19Update: 2020-07-29 10:58:04

Heftige Regenfälle in zentralen Regionen

Photo : YONHAP News

Am Mittwoch und Donnerstag werden heftige Regenfälle in den zentralen Regionen erwartet, weil eine Monsunregenfront weiter nach Norden zieht.

In den Regionen Chungcheong und Jeolla gehen derzeit 30 bis 50 Millimeter Regen pro Stunde nieder.

An machen Orten wurde eine Starkregenwarnung ausgegeben, darunter im Osten Seouls, im Südosten der Provinz Gyeonggi, den Provinzen Chungcheong und an der Westküste der Provinz Süd-Jeolla.

Auf der Insel Jeju, wo der Monsunregen inzwischen aufhörte, soll das Quecksilber am Tag bis auf 33 Grad klettern.

In den südlichen Regionen soll die Regenzeit am Donnerstag zu Ende gehen, in den zentralen Gebieten am kommenden Montag.

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >