Zum Menü Zum Inhalt

Innerkoreanisches

Nordkoreas Machthaber genehmigt Nahrungsmittellieferung in abgesperrtes Kaesong

Write: 2020-08-06 10:45:13Update: 2020-08-06 11:07:32

Nordkoreas Machthaber genehmigt Nahrungsmittellieferung in abgesperrtes Kaesong

Photo : YONHAP News

Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un hat die Lieferung von Nahrungsmitteln und Geld in die abgesperrte Stadt Kaesong genehmigt.

Kim leitete am Donnerstag eine Sitzung des politischen Ausschusses und ordnete die Lieferungen für die Einwohner der Stadt an. Über Kaesong war ein Lockdown verhängt worden, um eine Ausbreitung von Covid-19 zu verhindern.

Die staatliche Nachrichtenagentur KCNA meldete heute, dass in der Sitzung die gegenwärtige Lage in der Stadt analysiert worden sei. Auch seien Maßnahmen diskutiert worden, um Nahrungsmittel und Geld bereitzustellen. Den zuständigen Behörden seien entsprechende Anweisungen erteilt worden. Daraufhin seien 550.000 Einheiten von Dingen des täglichen Bedarfs geliefert worden, hieß es.

Nordkorea ergriff umfassende Maßnahmen gegen das Coronavirus, nachdem ein 2017 nach Südkorea geflüchteter Mann zurückgekehrt war. Dieser war in Kaesong als Corona-Verdachtsfall eingestuft worden. Anschließend wurde die grenznahe Stadt vorsorglich abgeriegelt.

Nach offiziellen nordkoreanischen Angaben gab es bislang aber keine bestätigte Corona-Infektion in dem Land.

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >