Zum Menü Zum Inhalt

Politik

Seoul dementiert Angaben in US-Enthüllungsbuch über Waffeneinsatz auf koreanischer Halbinsel

Write: 2020-09-15 09:25:52Update: 2020-09-15 13:23:45

Seoul dementiert Angaben in US-Enthüllungsbuch über Waffeneinsatz auf koreanischer Halbinsel

Photo : YONHAP News

Das südkoreanische Präsidialamt hat in Bezug auf Angaben in einem US-Enthüllungsbuch betont, dass die Anwendung militärischer Gewalt auf der koreanischen Halbinsel ohne Südkoreas Zustimmung unmöglich sei.

Die südkoreanische Zeitung „Dong-A Ilbo“ schrieb am Montag, dass ihr der Volltext des neuen Buchs des US-Enthüllungsjournalisten Bod Woodward „Rage“ vorliege. Darin stehe, dass die USA 2017 den OPLAN 5027 gegen Nordkorea, einen militärischen Plan für einen eventuellen Krieg, überprüft hätten. Der Plan sehe den Einsatz von 80 Nuklearwaffen vor.

Ein leitender Beamter des Präsidialamtes sagte später am Montag Reportern gegenüber, es stehe in „Rage“ geschrieben, dass die Lage von Juli bis September 2017 sehr gefährlich gewesen sei. Es sei jedoch eine bekannte Tatsache, dass die damalige Situation sehr ernsthaft gewesen sei.

Das von Präsident Moon Jae-in am 6. Juli 2017 vorgestellte Berliner Konzept sei als eine Lösung für die damalige Kriegsgefahr vorgelegt worden. Moon habe dann zum Unabhängigkeitstag am 15. August verkündet, dass man keinen Krieg auf der koreanischen Halbinsel zulassen werde. Damals habe der Präsident betont, dass lediglich Südkorea militärische Handlungen auf der koreanischen Halbinsel beschließen könne und dass niemand ohne Seouls Zustimmung eine militärische Aktion beschließen dürfe, sagte der Beamte.

Man könne mit Sicherheit sagen, dass der Einsatz von Nuklearwaffen nicht in Südkoreas Einsatzplan vorgesehen sei und dass die Anwendung militärischer Gewalt auf der Halbinsel ohne Südkoreas Zustimmung nicht möglich sei, betonte der Beamte weiter.

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >