Zum Menü Zum Inhalt

Wirtschaft

IWF-Chefin: Südkorea erlitt unter OECD-Staaten geringsten wirtschaftlichen Schaden durch Pandemie

Write: 2020-10-22 14:26:08Update: 2020-10-22 15:12:57

IWF-Chefin: Südkorea erlitt  unter OECD-Staaten geringsten wirtschaftlichen Schaden durch Pandemie

Photo : YONHAP News

Nach Einschätzung der Chefin des Internationalen Währungsfonds (IWF), Kristalina Georgiewa, hat Südkorea unter den OECD-Mitgliedstaaten den geringsten wirtschaftlichen Schaden durch die Covid-19-Pandemie erlitten.

Das sei der schnellen Reaktion des Landes auf die Epidemie zu verdanken, sagte Georgiewa in einer Videositzung mit Finanzminister Hong Nam-ki am Mittwoch.

Laut dem Finanzministerium sprachen sie über Südkoreas Erfahrungen mit dem Vorgehen gegen Covid-19. Sie wolle Südkoreas Beispiele der Reaktionen auf Covid-19 mit den IWF-Mitgliedsländern teilen, damit diese darauf Bezug nehmen könnten, sagte die IWF-Chefin.

Hong führte den minimalen Verlust auf die kühne Unterstützung für die Wirtschaftserholung zurück, darunter vier Nachtragshaushalte in einem Jahr erstmals seit 60 Jahren. Er schlug der IWF-Chefin vor, Südkorea zu besuchen, sollte sich die Covid-19-Lage verbessern.

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >