Zum Menü Zum Inhalt

Nationales

29 Menschen in Südkorea nach Grippeimpfung gestorben

Write: 2020-10-23 09:03:44Update: 2020-10-23 09:21:42

 29 Menschen in Südkorea nach Grippeimpfung gestorben

Photo : YONHAP News

In Südkorea sind bislang 29 Menschen nach der Grippeimpfung für die kommende Wintersaison gestorben.

In der Öffentlichkeit wachsen die Zweifel an der Sicherheit des Impfstoffs.

In Busan wurde nach Angaben der dortigen Polizei am Morgen eine 80-Jährige tot aufgefunden. Sie hatte vor vier Tagen in Daegu eine Grippeimpfung erhalten. Am Freitag der Vorwoche war in Incheon der erste Todesfall gemeldet worden, der mit der Impfung in Zusammenhang gebracht wird.

Todesfälle nach einer Grippeimpfung wurden seitdem an verschiedenen Orten im Land gemeldet. Die Stadt Seoul hatte am Donnerstag ihre ersten zwei Fälle gemeldet.

Auch gibt es Berichte, dass mehrere ältere Menschen nach der Impfung über Kurzatmigkeit klagten.

Die Gesundheitsbehörden sehen jedoch keinen Zusammenhang zwischen den Todesfällen und dem Grippeimpfstoff.

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >