Zum Menü Zum Inhalt

Politik

Südkorea legt langfristige emissionsarme Entwicklungsstrategie und Emissionsreduktionsziel fest

Write: 2020-12-16 08:06:10Update: 2020-12-16 10:46:30

Südkoreas langfristige emissionsarme Entwicklungsstrategie (LEDS) bis 2050 und der national festgelegte Beitrag (NDC) bis 2030, nämlich das Emissionsreduktionsziel, stehen nun fest.

Sie seien auf der Kabinettssitzung am Dienstag festgelegt worden, teilte das Umweltministerium mit.

195 Länder hatten 2015 das Übereinkommen von Paris angenommen, das die Begrenzung der globalen Erwärmung auf unter zwei Grad im Vergleich zum vorindustriellen Zeitalter vorsieht. Hierfür hatten die Vereinten Nationen die Mitgliedsländer aufgefordert, bis Ende 2020 ihre langfristigen emissionsarmen Entwicklungsstrategien und Ziele der Minderung der Treibhausgasemissionen vorzulegen.

Südkoreas LEDS wird mit dem Erreichen der CO2-Neutralität bis 2050 als Kernziel in fünf Grundrichtungen durchgeführt. Dazu zählen unter anderem die stärkere Nutzung von elektrischer Energie und Wasserstoffenergie, die Verbesserung der Energieeffizienz in Verbindung mit digitalen Technologien und die Förderung der Entwicklung sowie Kommerzialisierung von kohlenstofffreien Zukunftstechnologien.

Als Zwischenziel für die CO2-Neutralität bis 2050 wurde das Ziel festgelegt, die Treibhausgasemissionen bis 2030 um 24,4 Prozent verglichen mit der Emissionsmenge im Jahr 2017 zu reduzieren.
 
 

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >