Zum Menü Zum Inhalt

Politik

Südkorea schafft Beschränkung für Wehrdienst aufgrund schulischen Hintergrunds ab

Write: 2020-12-16 11:46:36Update: 2020-12-16 19:12:58

Ab kommendem Jahr werden auch Wehrpflichtige, die keinen Oberschulabschluss haben, als Soldat dienen.

Die Behörde für militärisches Personal und Rekrutierung (MMA) teilte mit, dass sie Änderungen zur Abschaffung der Kriterien in Bezug auf den schulischen Hintergrund für den Wehrdienst ankündige.

Nach den gültigen Bestimmungen sollen Wehrpflichtige, die keinen Oberschulabschluss haben, Sozialdienst leisten, unabhängig vom Musterungsergebnis. Nur wer dies extra beantragt, darf als Soldat dienen.

Letztes Jahr wurden 3.100 Wehrpflichtige aufgrund ihres schulischen Hintergrunds dem sozialen Dienst zugewiesen. Etwa 600 von ihnen wünschten sich, Wehrdienst zu leisten.

Mit der Abschaffung der Beschränkung werden alle Wehrpflichtigen unabhängig von ihrem schulischen Hintergrund zum aktiven Wehrdienst einberufen, wenn sie keine gesundheitlichen Probleme haben.

Es ist das erste Mal in Südkorea, dass eine solche Beschränkung vollständig wegfällt.
  

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >