Zum Menü Zum Inhalt

Internationales

UN-Bericht: Fast Hälfte der Nordkoreaner leidet an Unterernährung

Write: 2021-01-22 13:21:33Update: 2021-01-22 14:26:55

UN-Bericht: Fast Hälfte der Nordkoreaner leidet an Unterernährung

Photo : YONHAP News

Nordkorea ist im asiatisch-pazifischen Raum am härtesten von der Unterernährung betroffen. 

Das ergab ein Bericht über die Ernährungssicherheit und Ernährung in der asiatisch-pazifischen Region, den UN-Organisationen wie FAO, WFP, WHO und UNICEF am Mittwoch (Ortszeit) gemeinsam veröffentlichten.

Dem Bericht zufolge waren über 45 Prozent der Einwohner in Nordkorea im Zeitraum von 2017 bis 2019 unterernährt. Der Anteil ist der höchste in der Region und deutlich höher verglichen mit Osttimor und Afghanistan, die hinter Nordkorea folgten. Beide Länder kamen jeweils auf rund 30 Prozent. 

Laut dem Bericht waren nur 28,6 Prozent der nordkoreanischen Kinder im Alter von sechs bis 23 Monaten in der Lage, die minimum acceptable diet (MAD: minimal akzeptable Ernährung) zu erhalten. Das heißt, dass mehr als sieben von zehn Kleinkindern nicht jeden Tag eine Mindestmenge an Mahlzeiten zu sich nehmen konnten.

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >