Zum Menü Zum Inhalt

Nationales

Südkorea meldet erstmals seit einer Woche weniger als 400 Corona-Neuinfektionen

Write: 2021-02-22 12:16:28Update: 2021-02-22 13:05:50

Südkorea meldet erstmals seit einer Woche weniger als 400 Corona-Neuinfektionen

Photo : YONHAP News

Die Zahl der bestätigten Neuinfektionen mit dem Coronavirus in Südkorea hat erstmals seit einer Woche wieder die 400er-Marke unterschritten.

Die Behörde für Krankheitskontrolle und -prävention teilte am Montag mit, dass bis Mitternacht 332 Neuinfektionen binnen 24 Stunden nachgewiesen worden seien. Bislang seien insgesamt 87.324 Infizierte im Land erfasst worden.

Die Zahl der neuen Ansteckungsfälle hatte zuletzt am 15. Februar mit 344 im 300er-Bereich gelegen, bevor sie dann zwischen 400 und 700 schwankte. Der Rückgang der Zahl um 84 am Montag verglichen mit dem Vortag wird anscheinend auf die geringere Testzahl am Feiertag zurückgeführt. 

313 Neupatienten steckten sich in Südkorea an. Die Hauptstadtregion macht immer noch den größten Anteil aus. Die Provinz Gyeonggi meldete 116 Fälle, Seoul 102 und Incheon 18. 

Außerhalb der Hauptstadtregion meldete die Provinz Gangwon 19 Fälle, während in Busan zwölf Fälle und in der Provinz Nord-Gyeongsang elf Fälle bekannt wurden.

Die Zahl der Patienten in kritischem Zustand oder mit schwerem Verlauf liegt bei 146.

Die Zahl der Todesfälle in Verbindung mit dem Coronavirus kletterte um fünf auf 1.562. Die Letalitätsrate beträgt 1,79 Prozent.

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >