Zum Menü Zum Inhalt

Wirtschaft

Vorsitzender von SK Networks wegen Korruptionsvorwürfen verhaftet

Write: 2021-02-22 14:52:30Update: 2021-02-23 07:54:06

Vorsitzender von SK Networks wegen Korruptionsvorwürfen verhaftet

Photo : YONHAP News

Choi Shin-won, Vorsitzender der Firma SK Networks Co., ist im Zuge der Ermittlungen zu den Vorwürfen der Schaffung von Geheimfonds und Unterschlagung verhaftet worden.

Das Bezirksgericht Seoul Zentral erließ am Sonntag den von der Staatsanwaltschaft beantragten Haftbefehl gegen Choi. 

Zur Begründung hieß es, dass es ausreichend Gründe für die Annahme gebe, dass Choi die ihm vorgeworfenen Straftaten begangen habe. Zudem bestehe die Gefahr einer Beweisvernichtung. 

Choi wird vorgeworfen, beim Betrieb von SK Networks, SKC und SK Telesys, die der von seinem Vater Choi Jong-kun gegründeten SK Group angehören, Firmengelder unterschlagen und auf diese Weise Geheimkassen angelegt zu haben.  

Die Staatsanwaltschaft vermutet auch, dass die Miete der Wohnung von Choi zum Teil mit Firmengeldern gezahlt worden war. Sie geht davon aus, dass Choi insgesamt über 100 Milliarden Won (90 Millionen Dollar) unterschlagen und veruntreut habe.

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >