Zum Menü Zum Inhalt
Go Top

Politik

Moon führt am Rande des G7-Gipfels bilaterale Gespräche mit Kollegen aus Großbritannien, Australien und EU

Write: 2021-06-10 14:13:12Update: 2021-06-10 16:01:28

Moon führt am Rande des G7-Gipfels bilaterale Gespräche mit Kollegen aus Großbritannien, Australien und EU

Photo : YONHAP News

Präsident Moon Jae-in wird am Rande des Gipfels der Gruppe der Sieben von Freitag bis Sonntag mit seinen Kollegen aus Großbritannien, Australien und der Europäischen Union zu bilateralen Gesprächen zusammenkommen.

Das gab das Präsidialamt in Seoul offiziell bekannt. 

Im Anschluss an den G7-Gipfel in Cornwall, Großbritannien, wird Moon vom 13. bis 15. Juni Österreich und vom 15. bis 17. Juni Spanien einen Staatsbesuch abstatten. 

Das Präsidialamt stellte unterdessen Details zu den Besuchen vor. Demnach sind in Österreich ein Spitzengespräch und ein Staatsbankett mit Bundespräsident Alexander Van der Bellen sowie ein Treffen mit Bundeskanzler Sebastian Kurz geplant. Moon wird sich auch mit dem Wiener Bürgermeister Michael Ludwig und Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka treffen. 

In Spanien sind ein Staatsbankett mit König Felipe VI. und ein Gespräch sowie Mittagessen mit Ministerpräsident Pedro Sánchez vorgesehen. Außerdem wird er den Senat (Senado) und das Rathaus von Madrid besuchen. 

Moon wurde vom britischen Premierminister Boris Johnson zum G7-Gipfel eingeladen. Neben Südkorea erhielten auch Australien, Indien und Südafrika eine Einladung. 

Aufmerksamkeit wird unter anderem darauf gerichtet, ob am Rande des G7-Gipfels ein trilaterales Treffen zwischen Südkorea, den USA und Japan oder ein bilaterales Treffen zwischen Südkorea und Japan verwirklicht wird. Ein ranghoher Beamter des Präsidialamtes schloss diese Möglichkeit nicht aus.

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >