Zum Menü Zum Inhalt
Go Top

Innerkoreanisches

Minister: Südkorea will Dialogsystem mit Nordkorea schnell aufbauen

Write: 2021-07-30 13:26:54Update: 2021-07-30 14:19:22

Minister: Südkorea will Dialogsystem mit Nordkorea schnell aufbauen

Photo : YONHAP News

Südkorea will laut seinem Vereinigungsminister zügig ein System schaffen, damit auch inmitten der Corona-Pandemie innerkoreanische Gespräche stattfinden können. 

Das nannte Lee In-young als erste Folgemaßnahme der Regierung nach der Wiederherstellung der innerkoreanischen Kommunikationsleitungen am Dienstag. 

Die Regierung wolle möglichst bald ein innerkoreanisches Dialogsystem vollständig aufgebaut haben, damit auch in der Corona-Lage innerkoreanische Videogespräche und sichere Präsenzgespräche zustande kommen könnten, sagte Lee am Freitag Reportern gegenüber. 

Der Süden habe gestern über das Verbindungsbüro vorgeschlagen, über den Aufbau eines Videokonferenzsystems zu diskutieren. Der Norden habe das Dokument mit dem entsprechenden Vorschlag entgegengenommen, hieß es.

Lee äußerte die Hoffnung, dass Nordkorea darauf positiv reagieren werde. 

Als zweite Folgemaßnahme will das Vereinigungsministerium wieder Lieferungen von Gütern für humanitäre Kooperationsprojekte mit Nordkorea genehmigen. Vor zehn Monaten wurde dies nach der Tötung eines südkoreanischen Beamten durch nordkoreanische Soldaten nahe der innerkoreanischen Grenze im Westmeer gestoppt. 

Das Ministerium wolle am Nachmittag die erste zwei Anträge bearbeiten und anschließend kontinuierlich Genehmigungen für die humanitäre Kooperation erteilen, sofern die Bedingungen dafür erfüllt seien, teilte der Minister mit. 

Einzelheiten zu den Lieferungen, die schon heute genehmigt werden sollen, wurden nicht bekannt gemacht.

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >