Zum Menü Zum Inhalt
Go Top

Internationales

Japanische Botschaft verweigert Annahme von Neujahrsgeschenk von Präsident Moon wegen Dokdo-Bild

Write: 2022-01-24 14:17:15Update: 2022-01-24 14:53:01

Japanische Botschaft verweigert Annahme von Neujahrsgeschenk von Präsident Moon wegen Dokdo-Bild

Photo : YONHAP News

Die japanische Botschaft in Südkorea hat sich mit Verweis auf ein Bild von Dokdo auf der Verpackung geweigert, das Geschenk von Präsident Moon Jae-in zum Mond-Neujahr anzunehmen. 

Ein Vertreter der Botschaft sagte am Samstag KBS telefonisch, sie habe an dem Geschenk von Präsident Moon an den Botschafter Koichi eine Abbildung festgestellt, die Dokdo zu sein scheine. Deshalb habe die Botschaft am Freitag die Annahme des Geschenks verweigert und es umgehend zurückgesandt.

Sie habe zugleich der südkoreanischen Regierung die Position Japans zur Hoheit über Dokdo erneut übermittelt und nachdrücklich protestiert, hieß es weiter. 

Das Präsidialamt hatte zum Mond-Neujahr den ausländischen Botschaftern in Südkorea eine Geschenkbox mit traditionellen Spirituosen und anderen Gegenständen geschickt. 

Die diesjährige Geschenkbox enthält ein Bild, das den Sonnenaufgang offenbar über Dokdo zeigt, den östlichsten Felseninseln Südkoreas. Japan erhebt weiterhin Gebietsanspruch auf Dokdo. 

Ein Mitarbeiter des Präsidialamtes sagte KBS gegenüber telefonisch, das Präsidialamt könne zurzeit nicht feststellen, ob das Geschenk zurückgeschickt worden sei. Man habe im Moment keine besondere Stellungnahme abzugeben. 

Ein Beamter des Außenministeriums teilte lediglich die Position mit, dass Dokdo historisch, geografisch und völkerrechtlich eindeutig Südkoreas Gebiet sei.

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >