Zum Menü Zum Inhalt
Go Top

Internationales

Nordkorea setzt Volksarmee für Versorgung mit Corona-Medikamenten ein

Write: 2022-05-17 14:27:21Update: 2022-05-17 18:30:50

Photo : YONHAP News

Angesichts der weiteren Ausbreitung von Covid-19 hat Nordkorea seine Volksarmee für die Medikamentenversorgung eingesetzt.

Die staatliche Nachrichtenagentur KCNA berichtete am Dienstag, dass Sanitätsoffiziere der Volksarmee am vorherigen Tag in allen Apotheken in Pjöngjang eingesetzt worden seien, um rund um die Uhr Arzneimittel zu befördern und liefern.

Die Maßnahme erfolgte auf Sonderbefehl von Machthaber Kim Jong-un.

Kim hatte in einer Sitzung des Politbüros der Arbeiterpartei am Sonntag die Beamten dafür gerügt, dass Medikamente im Zusammenhang mit Covid-19 nicht rechtzeitig an die Menschen verteilt würden. Er hatte daraufhin den Einsatz von Sanitätstruppen in Pjöngjang angeordnet.

Unterdessen meldete Nordkorea am Dienstag rund 270.000 Fieber-Fälle. Sechs weitere Menschen seien gestorben.

Die staatliche Nachrichtenagentur KCNA zitierte Angaben der Zentrale für Epidemie-Prävention, wonach zwischen 18 Uhr am Sonntag und 18 Uhr am Montag 269.510 neue Fälle von Patienten mit Fieber erfasst worden seien.

Insgesamt seien seit Ende April 1.483.060 Menschen in Nordkorea daran erkrankt. Rund 819.000 von ihnen seien inzwischen genesen, fast 664.000 Menschen würden medizinisch behandelt. Insgesamt seien 56 Menschen an dem Fieber gestorben.

Die Zentrale machte jedoch keine Angaben dazu, bei wie vielen der Erkrankten und Toten eine Covid-19-Infektion festgestellt werden konnte.

Nach Einschätzung von Beobachtern in Seoul fehlt es Nordkorea an entsprechenden Testkapazitäten.

Geheimdienstbehörden und Experten in Südkorea gehen aufgrund dieser Umstände davon aus, dass die Dunkelziffer der Infektionen weit höher liegen dürfte.

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >