Zum Menü Zum Inhalt
Go Top

Nationales

Weiterhin beißende Kälte in Südkorea

Write: 2023-01-25 08:39:11Update: 2023-01-25 11:02:34

Weiterhin beißende Kälte in Südkorea

Photo : YONHAP News

In Südkorea herrscht weiterhin beißende Kälte.

Auch am Mittwoch waren landesweit Kältewarnungen in Kraft.

In den meisten zentralen Gebieten wurden am Mittwochmorgen nach Angaben des nationalen Wetteramtes Temperaturen um die minus 15 Grad registriert. Damit war es um bis zu zehn Grad kälter als am Vortag. In Cheorwon in der Gangwon-Provinz wurde eine Temperatur von minus 28,1 Grad gemessen.

Die Tiefsttemperatur in der Hauptstadt Seoul lag am Morgen bei minus 17,3 Grad Celsius. Wegen des kalten Windes habe die gefühlte Temperatur minus 23 Grad betragen.

Am Tag sollen die Temperaturen auf maximal minus ein bis minus sieben Grad klettern.

In den meisten Gebieten des Landes gibt es einen blauen Himmel, für die Insel Jeju im Süden und die Westküste der Jeolla-Provinz wurde Schnee vorhergesagt.

Am Abend soll auch der Westküste der zentralen Gebiete und im Norden der Provinz Nord-Gyeongsang Schnee fallen. Im Norden von Nord-Gyeonsang wird mit bis zu zehn Zentimetern Schnee bis Donnerstag gerechnet.

Am Donnerstag sollen die Temperaturen ein wenig steigen, ehe ab Freitagnachmittag wieder eisige Kälte das Land erfassen soll.

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >