Zum Menü Zum Inhalt
Go Top

Politik

Nordkorea lässt erstmals seit der Pandemie Vertreter internationaler Organisationen ins Land

Write: 2024-03-05 09:33:51Update: 2024-03-05 09:44:42

Nordkorea lässt erstmals seit der Pandemie Vertreter internationaler Organisationen ins Land

Photo : YONHAP News

Nordkorea hat erstmals seit der Pandemie Vertretern internationaler Organisationen die Einreise ins Land gestattet. 

Nach Angaben der Vereinten Nationen am Montag ernannte UN-Generalsekretär António Guterres Joe Columbano, den ehemaligen Leiter des Büros des residierenden Koordinators der UN für China, zum neuen residierenden Koordinator für Nordkorea. 

Nordkorea habe der Ernennung zugestimmt, sagte Stéphane Dujarric, der Sprecher des UN-Generalsekretärs. 

Damit reist erstmals seit etwa drei Jahren ein Vertreter von UN-Organisationen nach Nordkorea. 

Nordkorea hatte 2020 aufgrund der Pandemie seine Grenzen dichtgemacht. 2021 hatten alle Mitarbeiter internationaler Organisationen das Land verlassen. 

Mit der diesmaligen Ernennung steigt die Möglichkeit, dass Pjöngjang sich auch gegenüber anderen internationalen Organisationen wieder öffnet.

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >