Zum Menü Zum Inhalt
Go Top

Politik

Südkorea und USA ernennen Chefunterhändler für Gespräche über Aufteilung der Verteidigungskosten

Write: 2024-03-05 14:48:24Update: 2024-03-05 14:54:18

Südkorea und USA ernennen Chefunterhändler für Gespräche über Aufteilung der Verteidigungskosten

Photo : YONHAP News

Südkorea und die USA haben ihre Chefunterhändler für neue Verhandlungen über die Aufteilung der Stationierungskosten der US-Truppen in Korea ernannt. 

Südkorea wird von Lee Tae-woo, einem ehemaligen Generalkonsul in Sydney, vertreten. Sein US-Gegenüber ist Linda Specht, eine leitende Beamtin für Sicherheitsabkommen und Außenpolitik im Außenministerium. 

Beide Länder teilten mit, dass ihre Delegationen Bemühungen unternehmen würden, damit produktive Gespräche zur Stärkung der gemeinsamen Verteidigungsbereitschaft und der bilateralen Allianz geführt werden könnten. 

Südkorea und die USA haben seit 1991 alle zwei bis fünf Jahre im Rahmen des Abkommens Special Measures Agreement (SMA) die Höhe des Beitrags der südkoreanischen Regierung für die Kosten des Unterhalts der US-Truppen in Korea festgelegt. Nun muss über das zwölfte SMA verhandelt werden. 

Das elfte SMA wurde 2021 unterzeichnet und gilt bis 2025. 

Die südkoreanische Regierung hatte letztes Jahr knapp 1,29 Billionen Won (973 Millionen Dollar) für die US-Militärpräsenz im Land gezahlt.

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >