Zum Menü Zum Inhalt

Nationales

Schärfere Coronaregeln in der Hauptstadtregion in Kraft gesetzt

Write: 2020-11-24 07:52:31Update: 2020-11-24 09:32:41

Schärfere Coronaregeln in der Hauptstadtregion in Kraft gesetzt

Photo : YONHAP News

Inmitten einer starken Ausbreitung von Covid-19 gelten ab heute schärfere Regeln zur sozialen Distanzierung in der Hauptstadtregion und in der südwestlichen Region Honam.

Die Regierung teilte mit, dass in der Hauptstadtregion Stufe zwei, die dritthöchste Stufe des fünfstufigen Corona-Warnsystems, zwei Wochen lang gelten werde. Für die Provinzen Süd- und Nord-Jeolla komme Stufe 1,5 zur Anwendung.

Auf Stufe zwei müssen Einrichtungen, in denen ein erhöhtes Ansteckungsrisiko besteht, darunter Nachtklubs und Bars, ihren Betrieb vorübergehend einstellen.

In Restaurants können Gäste bis 21 Uhr speisen, danach dürfen die Betreiber Essen nur noch zum Mitnehmen oder einen Lieferservice anbieten. In Cafés ist das Essen und Trinken nicht erlaubt, sie dürfen Kaffee und Snacks nur zum Mitnehmen anbieten oder liefern.

Indoor-Sportstätten müssen um 21 Uhr schließen.

Auch für die Schulen gelten strengere Beschränkungen. Nur ein Drittel der Schülerinnen und Schüler in Kindergärten sowie an Grund- und Mittelschulen darf am Präsenzunterricht teilnehmen. Für Oberschulen gilt eine Beschränkung von zwei Dritteln.

In der Region Honam wird die Zahl der Besucher in Einrichtungen mit hohem Ansteckungsrisiko eingeschränkt.

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >