Nordkorea Aktuell

Startseite > Nordkorea Aktuell > Nachrichten

Rund 3,5 Millionen nordkoreanische Jugendliche und Ex-Soldaten melden sich für Kampf gegen USA

Nachrichten2017-08-12
Rund 3,5 Millionen nordkoreanische Jugendliche und Ex-Soldaten melden sich für Kampf gegen USA

Nach nordkoreanischen Angaben haben sich rund 3,5 Millionen Jugendliche und ehemalige Soldaten für den Kampf gegen die USA gemeldet.

"Rodong Sinmun", die offizielle Zeitung der nordkoreanischen Arbeiterpartei, schrieb in ihrer Samstagsausgabe, dass sich in den drei Tagen seit dem 7. August 3,475 Millionen Menschen für den Beitritt zum Militär gemeldet hätten. Unter ihnen befänden sich Studenten, junge Arbeiter und ehemalige Soldaten. Sie alle wollten den Vergeltungsakt wegen der Unterstützung der USA für eine schärfere Sanktionsresolution unterstützen.

Der Weltsicherheitsrat hatte am 5. August als Reaktion auf zwei Tests von Interkontinentalraketen im Juli neue Sanktionen gegen Nordkorea beschlossen. Pjöngjang drohte daraufhin mit Vergeltung und einem Beschuss des Gebiets um das US-Territorium Guam.

Anfang der Woche hatte bereits das staatliche Fernsehen KCTV in Nordkorea berichtet, dass Jugendliche landesweit zu Protesten gegen die Sanktionen zusammengekommen seien und öffentlich den Wunsch nach einem Eintritt ins Militär geäußert hätten.

In einem anderen Bericht des Senders hieß es, dass sich Jugendliche, Arbeiter und Gewerkschaftern am Freitag am Jugendpark-Freilichttheater und Denkmal für die Parteigründung zu Protesten gegen die UNO-Resolution versammelt hätten.

Aktuelle Nachrichten