Nordkorea Aktuell

Startseite > Nordkorea Aktuell > Nachrichten

FAO: Reisernte in Nordkorea dieses Jahr um 300.000 Tonnen geschrumpft

Nachrichten2017-12-07
FAO: Reisernte in Nordkorea dieses Jahr um 300.000 Tonnen geschrumpft

Nach Schätzungen der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) ist die Reisernte in Nordkoreas dieses Jahr um etwa 300.000 Tonnen im Vorjahresvergleich geschrumpft.

Das berichtete der US-Auslandsdienst Voice of America (VOA) am Donnerstag.

FAO ging in ihrem jüngst veröffentlichten Bericht „Food Outlook“ davon aus, dass Nordkorea im Zuge der Herbsternte 1,4 Millionen Tonnen Reis produziert habe. Das seien 300.000 Tonnen weniger als die geschätzte letztjährige Ernte von 1,7 Millionen Tonnen.

Der leitende FAO-Ökonom Abdolreza Abbassian, der für die Erstellung des Food Outlook zuständig ist, sagte VOA, der Produktionsrückgang in Nordkorea sei wetterbedingt, da es ungewöhnlich trocken gewesen sei.

Nordkorea litt dieses Jahr unter extremer Dürre.

Aktuelle Nachrichten