Nordkorea Aktuell

Startseite > Nordkorea Aktuell > Nachrichten

Nordkorea schickt Orchester anlässlich Olympischen Winterspielen in PyeongChang

Nachrichten2018-01-15

Nordkorea wird ein 140-köpfiges Orchester anlässlich der Olympischen Winterspiele in PyeongChang schicken.

Das vorläufig unter dem Namen Samjiyon firmierende Orchester wird Auftritte in Seoul und Gangneung, einer der Austragungsorte der Winterspiele, haben.

Das teilte Südkoreas Vereinigungsministerium im Anschluss an Arbeitsgespräche im Waffenstillstandsort Panmunjeom über die Entsendung einer nordkoreanischen Künstlertruppe zu dem internationalen Sportfest mit.

In einer gemeinsamen Erklärung der Unterhändler hieß es, dass bald Details wie die Aufführungsorte, die dortigen Bedingungen und andere Angelegenheiten besprochen werden sollen. In diesem Zusammenhang wolle der Norden bald ein Vorausteam schicken.

Ein Beamter des Vereinigungsministeriums teilte mit, dass die Nordkoreaner um die Anreise auf dem Landweg durch den Waffenstillstandsort Panmunjeom gebeten hätten. Der Süden habe die Sicherheit und bequeme Anreise der nordkoreanischen Musiker garantiert.

Es wären die ersten Auftritte nordkoreanischer Künstler seit 2002. Damals hatte Pjöngjang 30 Sänger und Tänzer für eine gemeinsame Veranstaltung nach Seoul reisen lassen.

Beide Teilstaaten hatten sich letzte Woche darauf verständigt, dass Nordkorea Sportler, Funktionäre, eine Künstlertruppe und andere Unterstützter zu den PyeongChang-Spielen schickt, die vom 9. bis 25. Februar stattfinden. Details zur Sportler-Delegation sollen bei Arbeitsgesprächen am Mittwoch erörtert werden.

Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un hatte in seiner Neujahrsansprache die Teilnahme von Sportlern seines Landes an den Olympischen Winterspielen angeboten.

Zuletzt waren die Beziehungen wegen einer Reihe von nordkoreanischen Waffentests und Drohungen Nordkoreas stark angespannt. Dies hatte im Ausland Sorge über die Sicherheit bei dem Sportfest geschürt.


Aktuelle Nachrichten