Aktuelle Meldungen

Startseite > Aktuelle Meldungen > Nachrichten

Beide Koreas und UN-Kommando diskutieren über Entmilitarisierung von JSA

Nachrichten2018-10-17
Beide Koreas und UN-Kommando diskutieren über Entmilitarisierung von JSA

Süd- und Nordkorea sowie das UN-Kommando haben am Dienstag über die Entmilitarisierung der Gemeinsamen Sicherheitszone (JSA) am Waffenstillstandsort Panmunjom diskutiert.

Die Entmilitarisierung der JSA wurde in der innerkoreanischen Übereinkunft im Militärbereich vereinbart, die beim Korea-Gipfel im September angenommen wurde.

Die drei Seiten überprüften die bisherigen Ergebnisse der Minenräumung in der JSA, die am 1. Oktober begonnen hatte. Sie besprachen den Abzug von Wachposten und Waffen nach Ende der Minenräumung am 20. Oktober.

Süd- und Nordkorea haben vor, die Zahl des in der JSA eingesetzten Personals jeweils auf 35 Personen zu reduzieren, so wie dies im Waffenstillstandsabkommen festgelegt ist. Die Soldaten werden keine Waffen mehr tragen.

Die vorhandenen Wachposten werden zum größten Teil abgezogen. Stattdessen werden am Eingang der Zufahrtsstraßen auf der süd- und nordkoreanischen Seite neue Wachposten errichtet.

Wie verlautete, sei beim Dreier-Treffen eine gemeinsame Untersuchung Süd- und Nordkoreas für die Eisenbahnverbindung nicht thematisiert worden. Diesbezüglich teilte das Außenministerium in Seoul mit, Südkorea werde Austauschprojekte mit Nordkorea einschließlich der Kooperation im Eisenbahnbereich im Rahmen der Sanktionen gegen Nordkorea intensiv mit den USA besprechen.

[Photo : KBS News]

Aktuelle Nachrichten