Nachrichten

Koreanische Halbinsel von A bis Z

Aktuelle Meldungen

Nordkorea protestiert gegen Flugblattaktion

Nachrichten2020-06-04

Nordkorea hat gegen die Flugblätter, die eine Organisation der nordkoreanischen Flüchtlinge in Südkorea über die Grenze fliegen lassen habe, protestiert.

Die staatliche Nachrichtenagentur Nordkoreas KCNA meldete, Kim Yo-jong, Schwester des Machthabers Kim Jong-un, habe die Flugblätter kritisiert und eine "Vernichtung" der innerkoreanischen Militärvereinbarung erwähnt.

In dem Bericht wurde Kim zitiert, die südkoreanische Regierung könne sicherlich nicht behaupten, sich relevanten Artikeln in der Panmunjom-Erklärung und militärischen Vereinbarung nicht bewusst zu sein. Danach sollen alle feindseligen Aktivitäten nahe der Grenze einschließlich der Verbreitung der Flugblätter verboten werden, hieß es.

Kim habe die Regierung in Seoul gewarnt. Sollten keine entsprechenden Maßnahmen ergriffen werden, müsse der Süden mit der Schließung des innerkoreanischen Verbindungsbüros, dem Abriss des Industriekomplexes in Kaesong sowie der "Vernichtung" der innerkoreanischen Militärvereinbarung rechnen, hieß es in dem Bericht weiter.

Am 31. Mai hatte der Verband der Bewegung für ein freies Nordkorea, eine Organisation nordkoreanischer Flüchtlinge in Südkorea in Gimpo nahe der Grenze zu Nordkorea rund 500.000 Flugblätter und 1.000 Speicherkarten mit Kritik am nordkoreanischen Regime in die Luft gelassen.

[Photo : YONHAP News]

Aktuelle Nachrichten