Zum Menü Zum Inhalt
Go Top

YoungLimWon Soft Lab liefert Lösungen für die Ressourcenplanung

#Flexible Halbleiter l 2021-09-20

Wirtschaft Aktuell

ⓒ YOUNGLIMWON SOFT LAB

Das koreanische Unternehmen YoungLimWon Soft Lab entwickelt Lösungen für die Ressourcenplanung von Unternehmen (enterprise resource planning), oder kurz ERP. Firmenchef Kwon Young-bum: 


Das Unternehmen wurde 1993 mit dem Zweck gegründet, die besten Lösungen und Dienste anzubieten, die es Klientenunternehmen erlaubt, ihre Geschäfte effektiver zu managen. Es richtet seitdem seinen Fokus auf ERP, um innovative Produkte durch fünf größere Aktualisierungen zu entwickeln. Es hat jetzt 2000 Kunden in Korea und 100 im Ausland.


Kwon arbeitete früher bei Samsung Electronics und dem Wissenschaftsinstitut Korea Advanced Institute of Science and Technology. Er beteiligte sich an einem Projekt für ein Computersystem für die Olympischen Spiele in Seoul 1988. Seine Erfahrung als Software-Ingenieur nutzte er, um YoungLimWon Soft Lab zu gründen. Er entwickelte 1997 das erste spezifisch koreanische ERP, “K-System”. ERP ist eine Software, die Unternehmen dabei helfen soll, die Geschäftsprozesse einschließlich der Produktion, des Personals, der Logistik und des Handels zu managen. Westliche ERP-Systeme zeigen typischerweise verschiedene Kategorien wie Bestelleingang, Inventurmanagement und Bezahlungen auf getrennten Bildschirmen an. K-System erlaubt es den Nutzern, alles auf einem Bildschirm zu haben, um die Arbeitsprozesse zu verbessern. YoungLimWon Soft Lab hat in Korea den größten Marktanteil bei ERP. Sein Vorzeigeprodukt nennt sich “K-System Ace”, das im vergangenen Jahr herausgebracht wurde:

 

K-System Ace ist unser jüngstes Produkt. Die On-Premise-ERP ermöglicht einfaches Hinzufügen oder Löschen von kleinen Prozesseinheiten. Die Eingabe oder Beseitigung eines Prozesses wirkt sich nicht auf die Gesamtstruktur aus. Das erfordert Hoch-Technologie bei der Software-Technik. Auch ist ERP für jede Industrie angepasst. Früher lieferten ERP-Entwickler Lösungen an Partnerunternehmen, die dann passende Dienst für ihre Kunden entwickelten. Doch unser Industrie-spezifisches ERP integriert Prozesse für sieben verschiedene Industrien sowie standadisierte Prozesse.


Eine aktualisierte Version von K-System Ace kam in diesem Jahr heraus. Es umfasst verschiedene Lösungen und Erfolgsfälle für jeden Industriezweig. YoungLimWon Soft Lab bietet auch erstmals in Korea ein Cloud-basiertes ERP an, das “SystemEver” heißt. Damit können Nutzer ihre Arbeit jederzeit und an jedem Ort erledigen, soweit sie Zugang zum Internet haben: 


Während frühere ERP-Systeme auf Unternehmensserver installiert wurden, bezahlen die Nutzer des Cloud-ERP-Service je nach Nutzung. Die Unternehmen können den Cloud-Service benutzen, solange sie monatlich Gebühren zahlen. Zusätzlich zum ERP können verschiedene IT-Dienste in der Cloud verbunden und benutzt werden. Die Unternehmen sollten sich angesichts der vierten industriellen Revolution auf die digitale Transformation vorbereiten. Mit der Nutzung der Cloud müssen unsere Mitareiter nicht unbedingt im Ausland bleiben, wenn wir auf ausländische Märkte vorstoßen.


SystemEver verfügt über eine Reihe anderer Produkte wie etwa “SystemEver Nonprofit”, das auf gemeinnützige Gesellschaften spezialisiert ist, “Ever Attendance”, das für ein kontaktloses Geschäftsumfeld in der Corona-Pandemie geschaffen wurde, oder “Ever Payroll”, das bequem mit lohnabhängiger Arbeit umgeht. YoungLimWon Soft Lab passt sich damit veränderlichen Geschäftsumgebungen an und stellt die Kundenbedürfnisse zufrieden. Im vergangenen Jahr wurde es auf der Technologie-Börse KOSDAQ notiert: 


Natürlich kämpfen wir mit vielen Schwierigkeiten. Doch unsere strategische Entscheidung, uns nur auf ERP zu konzentrieren, zahlt sich aus. Wir widmen uns auch der Forschung und Entwicklung. ERP-Anbieter im Ausland benötigen normalerweise mehr als zehn Jahre, um ihre Produkte zu aktualisieren. Doch aktualisieren wir unseres alle vier oder fünf Jahre. In Japan bezahlen acht Unternehmen aus verschiedenen Industriebereichen jeden Monat ihre Rechnungen, ohne einen einzigen Satz zu korrigieren, indem sie ERP-Software aus Korea benutzen. Ich erwarte, dass wir unseren Umsatz in Japan auf ein ähnliches Niveau wie in Korea steigern können.


YoungLimWon Soft Lab will weiter in ausländische Märkte vorstoßen. Indonesien zum Beispiel führte aktiv ERP-Lösungen ein, da das südostasiatische Land fünf Herstellungsbereiche fördern will. Für das koreanische Unternehmen bietet dieser Markt gute Chancen. Auch will es die Zahl der Klientenunternehmen in Vietnam, China und Ungarn erhöhen:


Unser Ziel ist es, die Nummer eins unter den ERP-Anbietern in Asien zu werden, nicht nur, was die Umsätze betrifft, sondern auch hinsichtlich der Produktwettbewerbsfähigkeit und der Kundenzufriedenheit. Wichtiger ist, eine gesunde Unternehmenskultur zu schaffen und nachhaltiges Wachstum zu erreichen. Als Unternehmen, das die menschliche Würde hochschätzt, hoffen wir, eine kreative und konstruktive Kultur schaffen und diese Kultur an unsere Klientenunternehmen weitergeben zu können.

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >