Zum Menü Zum Inhalt
Go Top

Breakdance-Asse begeistern Publikum in Goyang

#Sport! Sport! l 2023-12-04

Kreuz und Quer durch Korea

ⓒ Getty Images Bank
Brillante Headspins und technisch perfekt ausgeführte Windmills zogen die Zuschauer in den Bann. Die Rede ist hier vom Breakdance. Die Stimmung kletterte auf den Höhepunkt als sich der World Champion Issei Hori und der Goldmedaillist der Asienspiele in Hangzhou, Shigeyuki NaKarai, bekannt als Shigekix, einen 1:1 Tanzbattle um den Einzug ins Halbfinale lieferten. Beim Breaking-Crew Wettbewerb „Ultimate Battle“ in der südkoreanischen Stadt Goyang kamen am Wochenende die besten Breaker der Welt zusammen. 

Breaking, oder besser bekannt als Breakdance, ist eine akrobatische Tanzform, die in den 1970er Jahren im New Yorker Stadtteil „Bronx“ entstanden ist. Diese Tanzform, die als Straßenkultur der freien Jugend galt, hat es nun auf die ganz große Sportbühne geschafft. Breaking wurde bei den Asienspielen in Hangzhou erstmals als offizielle Disziplin ausgetragen und gehört bei den Olympischen Spielen in Paris erstmals zum offiziellen Programm. Breaking ist damit als eine Sportart anerkannt, die hochgradige Technik mit künstlerischer Performance kombiniert. 

Unternehmen im Ausland haben schon seit längerer Zeit Breaking-Wettbewerbe organisiert und talentierte Tänzerinnen und Tänzer geponsert. In Südkorea ist die Unternehmensgruppe CJ Group in diesem Bereich führend. CJ sponserte im Oktober letzten Jahres die Breaking-Weltmeisterschaft und veranstaltete in diesem Jahr erstmals den Wettbewerb „Ultimate Battle“ bei dem Breaking-Crews gegeneinander antreten. Eine Crew bilden Breaker, die sich als Team unter einem Crewnamen zusammenschließen. Die Tanz-Battles wurden beim Ultimate Battle nach den olympischen Regeln bewertet. 

Nach einem vierstündigen Battle ging die koreanische Crew „Fusion MC“ als Sieger hervor. Das Team unter Leitung von Tänzer Leon erhielt ein Preisgeld in Höhe von 30 Millionen Won, etwa 21.000 Euro.

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >