Zum Menü Zum Inhalt
Go Top

Wirtschaft

ESTsoft bietet Dienste mit KI-Technologie an

#Flexible Halbleiter l 2021-07-26

Wirtschaft Aktuell

ⓒ ESTSOFT

Das koreanische Unternehmen ESTsoft entwickelt Dienste auf der Basis der künstlichen Intelligenz (KI). Firmenchf Chung Sang-won: 


ESTsoft ist eine Firma, die Dienste auf der Grundlage von KI-Technologie kreiert, die auf unser tägliches Leben angewandt werden und es bequemer machen. ESTsoft begann als Software-Unternehmen, das 1993 ein Wortbearbeitungssystem mit dem Namen 21st Century Word Processor entwickelt hat und 1999 mit der Einführung von AI Zip allgemein bekannt wurde. Unser Antivirusprogramm AI Yac wurde 2007 zum Hit, als wir im darauffolgenden Jahr im KOSDAQ-Markt notiert wurden. Eines unserer Tochterunternehmen, ZUMinternet, wurde 2019 ebenfalls notiert. Unsere Philosophie ist es, die Welt durch eine Technologie für Virtual Human, Handel, Fintech, Sicherheit usw. zu verändern, was auch unser Geschäftsmodell ist.

 

Das Unternehmen wandelte sich 2016 unter der Führung des derzeitigen CEO Chung Sang-won zu einem KI-Unternehmen. Er studierte Mathematik und trat 1998 seine Arbeit bei ESTsoft an – zunächst als Alternative zum Wehrdienst: 


Mit Personalcomputern und dem Internet begann 2000 eine neue Ära, die neue Chancen schaffte. Um 2010 startete die Mobil-Ära mit dem Verkauf des iPhones. Wir bemerken, dass alle zehn Jahr neue Plattformen entstehen. Die KI-Ära folgt auf die Mobil-Ära. Wenn wir an KI denken, schweben uns zukunftsorientierte Technologien wie etwa virtuelle Assistenten oder selbstfahrende Fahrzeuge vor. Doch dauert es lange, bis diese Technologien angewandt werden. Das ist der Grund, warum wir auf KI-Technologie basierte Dienste entwickeln, die sofort eingesetzt werden können. 


ESTsoft führt Entwicklungsprogramme in vier Bereichen durch: Bilder, Sprache, Finanzen und Sicherheit. Virtual Human ist das neue Projekt von ESTsoft, das mit Bildern zusammenhängt. Virtual Human ist eine Art digitaler Mensch, der aus Computer-gesteuerten Bildern und Lauten gemacht ist. Virtual Humans reflektieren als Modelle die Vorlieben von Menschen nach Nationalität, Herkunft, Aussehen und Persönlichkeit. Zuzletzt sorgte ESTsoft für Aufsehen, als es KI-Ansager unter Verwendung der Virtual-Human-Technologie zeigte. Es plant, KI-Lehrer zu entwickeln, um das Spektrum der Technologie zu erweitern. Auch wendet es die Bild-Technologie für die virtuelle Brillen-Anprobier-App “Rounz” an, die es Nutzern ermöglicht, Brillen online zu bestellen: 


Rounz ist eine Einkaufs-App, die es Nutzern erlaubt, ihre Brillen in Echtzeit auszuprobieren. Fast alles kann heutzutage online gekauft werden, doch ein Bereich, der davon ausgeschlossen ist, sind Brillen. Die Verbraucher wollen Brillen und Sonnebrillen offline kaufen, weil sie sie aufsetzen wollen. Sie können also sagen, dass unser Programm versucht, das Anprobieren für den Verbraucher so nah an der Realität wie möglich zu gestalten. Wir führten den Service vor drei Jahren ein, und im ersten Jahr erreichte der Umsatz eine Milliarde Won. Jetzt belaufen sich die Umsätze auf über 60 Milliarden Won.  


ESTsoft entwickelt auch KI-Produkte, die bösartige Codes durch maschinelles Lernen entdecken. Dabei werden große Datenmengen von bösartigen Codes ausgewertet. Institutionen, die eine größere Cyber-Sicherheit erforderlich machen, wie etwa die Behörde für Rüstungsentwicklung und das Forschungsinstitut für Elektronik und Telekommunikation wenden diese Technologie an. Auch bietet ESTsoft innovative Dienste im Finanz- und Gaming-Bereich an: 


KI-Technologie für Portale sind darauf gerichtet, bessere Suchrangfolgen abzubilden. Die Nutzer können Dokumente besser finden, wenn sie Schlüsselwörter eingeben und verschiedene Informationen in den Dokumenten analysieren. Für Fintech entwickelten wir eine mobile Investitionsplattform mit dem Namen “Vanilla”, die das Investieren leichter und bequemer macht, besonders für die junge Generation. Wir verwalten etwa 100 Milliarden Won an Vermögen. Wir sind auch seit einiger Zeit im Gaming-Bereich tätig. Wir haben das Spiel CABAL, welches wir weltweit bekannt machen wollen.  


ESTsoft gründete 2017 ein KI-Forschungszentrum und hält jedes Jahr selber organisierte KI-Konferenzen ab. Durch seine weitgehenden Investitionen in die Forschung und Entwicklung neuer Wachstumsmotoren kam das Unternehmen jedoch finanziell unter Druck. Doch in den vergangenen Jahren stiegen die Umsätze kontinuierlich:  


Wir werden weiter in den Bereich investieren, um unsere derzeitigen Geschäftsfelder zu erweitern. Unser Ziel ist es, ein globales Unternehmen zu werden. Durch unsere Technologien wie Virtual Human und den Brillen-Anprobier-Service wollen wir die Menschen weltweit erreichen.

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >