Zum Menü Zum Inhalt
Go Top

Wirtschaft

Kleine Unternehmen mit Exportrekord im ersten Halbjahr

#Thema der Woche l 2021-07-26

Wirtschaft Aktuell

ⓒ Getty Images Bank

Die Exporte der kleinen und mittelgroßen Unternehmen (KMU) in Korea sind in der ersten Hälfte 2021 auf ein Allzeithoch gestiegen. Nach einer Umfrage des Ministeriums für KMU und Startups erreichten die Exporte wertmäßig 56,5 Milliarden Dollar, um 21,5 Prozent mehr als im gleichen Vorjahreszeitraum. Diese Entwicklung ist angesichts der weiteren Verbreitung des Coronavirus eine willkommene Nachricht für die koreanische Wirtschaft. Zum Thema sagt der Leiter des Korea-China-Wirtschaftsforschungsinstituts, Cho Yong-chan: 


Die KMU-Exporte, die in der ersten Jahreshälfte 56,5 Milliarden Dollar erreichten, zeigen, dass sie auf das Vor-Covid-Niveau zurückkehrten. Die Exporte erhöhten sich seit dem vergangenen November den achten Monat in Folge. Angetrieben wurden sie von der Ausfuhr der 20 wichtigsten Gütern, auf die 50% aller Exporte entfallen. Die Spitzenexportprodukte standen in Verbindung mit der Covid-Pandemie, wie etwa PCR-Testkits, die in 180 Länder exportiert wurden. Die Ausfuhren für medizinische Artikel stiegen um 225% auf fast 2 Milliarden Dollar. Zudem kletterten die Exporte von Teilen, die für immer populärer werdende elektrische Fahrzeuge gebraucht werden, um 26% auf 2,1 Milliarden Dollar. Halbleiter-Exporte in chinesisch sprechende Länder stiegen um 45% auf 1,5 Milliarden Dollar. Die Exporte in die 10 Länder, auf die 69% aller Ausfuhren entfallen, erhöhten sich um 19,4%, während die Exporte in die USA und nach Deutschland Höchststände erreichten.


Bemerkenswert war auch der Anstieg bei den Online-Exporten. Sie wuchsen um 101%. Die wichtigsten Online-Exportgüter waren Kosmetika und Bekleidung:


Die Exporte in der ersten Jahreshälfte bewegten sich in V-Form, weil sich die wichtigsten Abnehmer wie die USA, China und die EU dank der Impfkampagnen wirtschaftlich erholten. Auch wirkten sich Koreas Bemühungen in den vergangenen zwei Jahren aus, die KMU bei Materialien, Teilen und Ausrüstung zu fördern. Die Welt bewegt sich als Vorbereitung auf die Post-Covid-Ära rasch in Richtung Digitalisierung. Das half beim Anstieg der Exporte koreanischer Elektronik, von Halbleitern und Teilen. 


Es scheint, als ob die KMU eine wichtige Hürde in der Pandemie gemeistert haben, doch ihre Schulden wuchsen an. Nach Angaben der Bank of Korea stiegen die Kredite für diese Unternehmen bis Ende März im Jahresvergleich um 12,8%. Für Firmenkonglomerate waren das 7% und für private Haushalte 9,5%:


Die Zinsen für Darlehen von den Banken stiegen in den vergangenen eineinhalb Jahren um einen Prozentpunkt. Falls sich die Schockwirkung durch die Delta-Virusvariante fortsetzt, könnte das zu einem Rückgang des Verbrauchs und der Produktion führen. Daher ist es eine dringliche Aufgabe, für eine weiche Landung bei den KMU-Schulden zu sorgen. Unterdessen verursachte die Covid-19-Pandemie großen Schaden im Arbeitsmarkt. Die Zahl der Langzeit-Arbeitslosen im Land erhöhte sich um 26%. Das bedeutet, die Unternehmen führen Ausrüstungen für die Automatisierung ein oder wechseln die Industriebereiche wegen der alternden Bevölkerung und steigender Löhne, was zu einem bedeutenten Rückgang der Arbeitsplätze führt. 


Das südkoreanische Kabinett verabschiedete zuletzt einen Entwurf für ein “lokales KMU-Gesetz”, um den Unternehmen zu helfen. Der Vorschlag sieht vor, Unternehmen zu stützen, die Innovationen antreiben sowie größere Unterstützung für Firmen außerhalb der Metropolregion Seoul:


Obwohl Korea in die Ränge der fortgeschrittenen Volkswirtschaften aufgestiegen ist, hat es kein separates Rechtssystem für die Unterstützung einheimischer KMU. Trotz der Verspätung werden entsprechende Gesetze helfen, dass Forschungszentren und Finanzinstitutionen entstehen, die die Unternehmen unterstützen. Die spezialisierten Finanzinstitutionen werden Finanzierungs- und Management-Unterstützung anbieten. Die Regierung ist bemüht, innovativen Startups im Bereich Teile und Materialien durch Projekte wie “Parts & Materials Startups 100” zu helfen. 


Das Ökosystem für Startup- und Wagniskapital-Unternehmen vergrößerte sich Zahlen des Ministeriums für KMU zufolge in den vergangenen 10 Jahren um das 2,8-Fache. Obwohl der Wert große Verbesserungen andeutet, zeigt der “umfassende Startup- und  Wagniskapital-Unternehmensindex” auch, dass die Beteiligungsrate und die Aktivitäten der Unternehmen auf relativ niedrigem Niveau verharren: 


Das Ministerium quantifiziert Trends für die einheimischen Unternehmen im “umfassenden Startup- und Wagniskapital-Unternehmensindex”. Der Index zeigt, dass die Gelder die Unternehmen nicht erreichen, die sie eigentlich benötigen, und die Gelder halfen nicht, die Wettbewerbsfähigkeit zu stärken. Der Index zeigte zudem, dass anders als in den USA oder China das allgemeine Umfeld nicht freundlich ist für Unternehmen, die Innovationen anstreben, während verschiedene Lizensierungs- und Umweltregulationen ihr Wachstum verhindern, was zu ihrer Übernahme führt. Wenn der Index gut genutzt wird, dass die Unterstützung für KMU vorangetrieben werden sollte. Die Exporte werden auch in der zweiten Jahreshälfte auf hohem Niveau bleiben. Daher sind kontaktlose Marketing-Hilfen für vielversprechende Industrien nötig. Auch sollten genug Schiffe und Container vorhanden sein, um das wachsende Exportvolumen zu bewältigen, und Roh- und Nebenmaterialien sichergestellt werden, die nicht vorrätig sind. Wenn der jüngste Nachtragshaushalt nicht nur dazu führte, dass Logistikprobleme für KMU gelöst werden, sondern auch Maßnahmen getroffen werden, um Zinszahlungen aufzuschieben oder Entschuldungspläne zu entwickeln, dann wird das den KMU wirksam helfen. 


Etwa 90% der koreanischen Unternehmen sind KMU. Starke KMU helfen, dass auch die Großkonzerne stark sind. Dieser Zyklus wird am Ende der Wettbewerbsfähigkeit aller koreanischen Unternehmen helfen. 

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >