Zum Menü Zum Inhalt
Go Top

Nachrichten

Film „12.12: The Day“ des Regisseurs Kim Sung-su feiert am 22. November Kinostart

2023-11-22

Unterwegs mit Musik

ⓒ MEGABOX PLUSM
Der neue Film des Regisseurs Kim Sung-su „12.12: The Day“ kommt am 22. November ins Kino. Bis zum Vortag des Kinostarts sicherten sich über 130.000 Zuschauer ihre Eintrittskarten. Damit richtet sich die Aufmerksamkeit darauf, ob der Film der stagnierenden koreanischen Filmszene wieder Schwung verleihen kann. 
Nach Korean Box Office System lag die Reservierungsquote des Films mit Stand vom 21. November um 8.00 Uhr bei 49,4 Prozent. Mit rund 133.000 Zuschauern, die ein Ticket für den Film reserviert hatten, stand der Film hinsichtlich der Reservierungsquote an erster Stelle. 
Das Geschichtsdrama spielt vor dem Hintergrund des Militärputsches vom 12. Dezember 1979. Es ist der erste Film zu diesem historischen Ereignis und schildert die höchst dramatischen neun Stunden des Kampfes zwischen den Putschisten und ihren Gegnern. Hwang Jeong-min spielt die Rolle des Sicherheitskommandanten Chun Doo-gwang. Jung Woo-sung verkörpert Lee Tae-shin, der davon überzeugt ist, dass Soldaten keine politischen Maßnahmen ergreifen sollten, und gegen Chun kämpft. 
In letzter Zeit hatten südkoreanische Kinofilme wenig Erfolg, während ausländische Filme mehr Zuschauer ins Kino locken konnten. In diesem Jahr haben lediglich vier südkoreanische Filme die Gewinnschwelle überschritten, und es gab auch an den Chuseok-Feiertagen, die als eine Hochsaison für die Kinoszene gelten, keinen großen Publikumserfolg. Umso größer ist die Erwartung, die in den neuen Film gesetzt wird. Die Produktionskosten des Films betragen rund 20 Milliarden Won, und die Gewinnschwelle liegt bei rund 4,6 Millionen Zuschauern.

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >