Zum Menü Zum Inhalt

Hintergrund

SK Hynix kauft Intel NAND-Speicher-Sparte ab

#Themen der Woche l 2020-10-24

Nachrichten

ⓒYONHAP News

Der südkoreanische Halbleiterhersteller SK Hynix hat beschlossen, die NAND-Speicher-Sparte des US-Konkurrenten Intel zu übernehmen.


Das Unternehmen gab am Dienstag bekannt, mit Intel einen Kaufvertrag über neun Milliarden Dollar unterzeichnet zu haben. Die Übernahme sei am Vormittag vom Vorstand gebilligt worden. Es handelt sich um die bisher größte Übernahme durch ein südkoreanisches Unternehmen.


Wie verlautete, wird Intel seine Geschäfte mit NAND-Speichern, SSD-Festplatten und Wafern an SK Hynix abtreten. Die NAND-Produktion verkauft der US-Hersteller komplett, einschließlich der chinesischen Fabrik in Dalian. Festhalten will Intel jedoch an der Optane-Speicher-Produktlinie.


In der NAND-Memory-Sparte herrschte bei SK Hynix verglichen mit DRAM-Speichern Nachholbedarf. Im Bereich DRAM ist SK Hynix weltweit die Nummer zwei. DRAM decken 72 Prozent der Geschäfte des Unternehmens, während NAND-Speicher nur 24 Prozent ausmachen. Die Unternehmensgewinne schwankten daher je nach Entwicklung der Preise bei DRAM-Speichern stark.


SK Hynix hatte sich seitdem bemüht, diesen Nachteil auszugleichen. 2014 übernahm der Konzern die Sparte für PCle-Schnittstellenkarten des US-Unternehmens Violin Memory, 2017 investierte er vier Billionen Won in den japanischen Flash-Speicher-Hersteller Kioxia, zuvor bekannt als Toshiba Memory.


Mit der diesmaligen Übernahme ändert sich die Geschäftsstruktur, die nun zu 60 Prozent von DRAM- und zu 40 Prozent von NAND-Speichern geprägt ist. Mit diesem ausgewogeneren Mix ist das Unternehmen weniger empfindlich für Preisschwankungen auf dem Halbleiter-Markt.


Gemeinsam mit den Anteilen von Intel wird SK Hynix seinen Anteil am Weltmarkt für NAND-Speicher auf 20 Prozent ausbauen und damit die globale Nummer zwei werden. Marktführer ist Samsung Electronics mit 35,9 Prozent.

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >