Zum Menü Zum Inhalt
Go Top

Hintergrund

Konflikt zwischen Präsident Moon und gewähltem Nachfolger Yoon verschärft sich

#Themen der Woche l 2022-03-26

Nachrichten

ⓒYONHAP News

Der Konflikt zwischen Präsident Moon Jae-in und seinem gewählten Nachfolger Yoon Suk Yeol hat sich verschärft. Zu einem Treffen der beiden kam es bislang nicht.


Differenzen zwischen der noch amtierenden Regierung und der kommenden Regierung traten zunächst hinsichtlich der Frage der möglichen Abschaffung des Ministeriums für Gleichstellung und Familie zutage. Wegen des von Yoon geplanten Umzugs des Präsidialamtes gerieten beide Seiten erneut aneinander. Jüngst eskalierte ein Streit um die Nominierung des neuen Zentralbank-Chefs.


Präsident Moon Jae-in ernannte am Dienstag den Direktor der Asien- und Pazifikabteilung beim Internationalen Währungsfonds (IWF), Rhee Chang-yong, zum neuen Gouverneur der Bank of Korea. Das Präsidialamt teilte mit, die Nominierung nach einer Unterredung mit Yoons Seite vorgenommen zu haben. Damit sollte ein Vakuum auf dem Posten verhindert werden, da die Amtszeit des amtierenden Zentralbank-Chefs Lee Ju-yeol Ende März ablaufe. Aus Yoons Lager hieß es jedoch, dass es zu der Frage keine eingehende Besprechung gegeben habe.


Der neue Zentralbank-Chef wird der zukünftigen Regierung des gewählten Präsidenten Yoon Suk Yeol als wichtiger Berater und Entscheidungsträger in Fragen der Finanzpolitik zur Seite stehen. Es wird deshalb darauf hingewiesen, dass eine einseitige Ernennung durch das Präsidialamt nicht richtig sei.


Ein weiterer Streitpunkt ist die Verlegung des Präsidialamtes. Yoon verspricht sich von dem Umzug mehr Volksnähe, da der jetzige Amtssitz „Cheongwadae“ ein „Symbol der kaiserlichen Macht“ sei. Als neuer Amtssitz wurden die Räumlichkeiten des Verteidigungsministeriums im Seouler Bezirk Yongsan ausgewählt.


Das Präsidialamt äußerte jedoch die Besorgnis, dass ein plötzlicher und unvorbereiteter Umzug ein Sicherheitsvakuum und Verwirrung verursachen könnte. Diese Bedenken wolle man dem Übergangsausschuss von Yoon mitteilen.


Der Konflikt zwischen der scheidenden und der kommenden Führung ermüdet die Bürger bereits, bevor die neue Regierung ihre Arbeit aufgenommen hat. Experten sind der Meinung, dass nur ein baldiges Treffen zwischen Präsident Moon Jae-in und Yoon Suk Yeol eine Lösung bringen könne.

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >