Zum Menü Zum Inhalt

Gesellschaft

KOICA-Volunteer und Dichterin Lee Seok-rye

#Korea Hautnah l 2021-01-05

Kreuz und Quer durch Korea

ⓒ YONHAP News

Die südkoreanische Regierung zeichnet jedes Jahr Personen aus, die sich als Freiwillige um die Verbesserung von Lebensumständen in unterentwickelten Ländern verdient gemacht haben.  Von den Gewinnern des Volunteer-Preises für Auslandsdienste 2020 stellen wir ihnen heute die Essayistin und Dichterin Lee Seok-rye vor, die als ehrenamtliches Mitglied der koreanischen Agentur für Internationale Zusammenarbeit, KOICA, insgesamt fünf Jahre in Usbekistan und Peru, koreanische Sprache und Kultur unterrichtet hat. 

Lee war schon fast 60 Jahre alt als sie die neue Herausforderung annahm. Es dürfte nicht einfach gewesen sein, in einem nicht mehr ganz so jungen Alter ihr Leben und ihren Alltag noch einmal ganz umzukrempeln. Sie sah es jedoch auch als eine Erweiterung ihrer beruflichen Kompetenz als Schriftstellerin an, neue Erfahrungen zu machen. Die Auslandsaufenthalte in kulturell und geografisch völlig unterschiedlichen Ländern haben ihren Horizont erweitert. 

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >