Zum Menü Zum Inhalt

Welt

Saudi-Arabien kritisiert Mohammed-Karikaturen

#Asien Kompakt l 2020-10-28

Kreuz und Quer durch Korea

ⓒ YONHAP News

Die Regierung Saudi-Arabiens hat Frankreich wegen Karikaturen des Propheten Mohammed scharf kritisiert. 


Laut der staatlichen Nachrichtenagentur SPA verurteilte das Außenministerium Karikaturen, die Mohammed beleidigten, und jeden Versuch, den Islam in einen Zusammenhang mit dem Terrorismus zu stellen. Das Außenministerium erklärte, man wende sich gegen jede Form des Terrorismus und leiste Widerstand gegen Äußerungen und Handlungen, die zu Hass und Gewalt führen. 


Nach dem Mord an einem Lehrer in Frankreich hatte Präsident Macron das Zeigen von Mohammed-Karikaturen verteidigt. Der Lehrer Samuel Paty war Mitte Oktober in einem Vorort von Paris von einem mutmaßlichen Islamisten angegriffen und getötet worden. Den Ermittlungen zufolge war der Grund für den Mord, dass der Lehrer im Unterricht Mohammed-Karikaturen gezeigt hatte. 


Macron hatte daraufhin eine Verstärkung der Maßnahmen gegen den Islam angekündigt. Eine Reihe von muslimischen Regierungen hatte daraufhin Macron heftig kritisiert und zum Boykott französischer Waren aufgerufen. Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan legte Macron nahe, sich in Therapie zu begeben. 

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >